Nudeln Alfredö

Da ich es heute kochte und man eh viel zu selten mit Suppengrün brutzelt…

Ihr braucht dazu:

150g Schwarzwälder Schinken
2 Becher Sahne (egal ob Schlag oder sauer – aber mit Saurer wirds herzhafter)
100g (echter!) geriebener Parmesan
1 Bund Suppengrün
Nudeln eurer Wahl

Alles außer den Nudeln, dem Parmesan und der Sahne kleinschnippeln. Wie klein is Geschmackssache, ich mach immer Würfel mit 10-12mm Kantenlänge.

Zuerst mal den Schinken in nem Topf oder ner Pfanne kurz anbrutzeln. Vorzugsweise mit nem Klecks Butter (weil Öl doof is).

Dann alle Suppengrün-Schnippsel außer der Petersilie rein und warten. Nebenbei sollten jetzt schon eure Nudeln in kochendem Wasser dümpeln.

Sobald ihr das Gefühl habt, dass die Karottenstückchen halbwegs durch sind, kippt ihr die Sahne und den Parmesan drauf und lasst es kurz köcheln.

Kurz bevor ihr das Zeug vom Herd nehmt die Petersilie rein werfen und kurz umrühren.

Fertig!

Ich lasse das immer nicht soooo lange kochen, weil ich beim Gemüse noch was zu kauen haben will.

Btw: Reicht für 2-3 Erwachsene

Fischreis

Kennt ihr, oder? Nein?

Is ganz simpel:

Ihr besorgt euch 2 Dosen Dosenfisch (klassischerweise mit Tomatensoße), kocht eine angemessene Menge Reis und werft das alles (ohne die Dosenfischdosen) in eine Pfanne.

Kurz brutzeln lassen, gut durchrühren, ggf. mit Ketchup strecken und fertig ist das perfekte 1-Mann-Essen.

Für mehr Personen oder Hochzeitsgesellschaften einfach die Menge erhöhen.

Mjam!

Dummerweise riecht dann hinterher die ganze Bude nach Fisch. Aber das ist es wert.