Transcendence (2014)

Genialer Typ bastelt an künstlicher Intelligenz, Rebellen/Terroristen finden das doof und schießen mit radioaktiver Munition auf ihn. Diagnose: noch maximal 4 Wochen zu leben.

Seine Frau versucht, aus seinem Bewusstsein eine KI zu basteln und hat auch Erfolg. Daraufhin vernetzt er sich immer mehr, verteilt Naniten wie Süßigkeiten und irgendwann läuft das alles aus dem Ruder.

Nette Idee, nette Effekte, netter Zeitvertreib, nix weltbewegendes.

Wer Bock auf Menschen mit quasi unbegrenzter Macht hat, sollte lieber Lucy schauen. Morgan Freeman spielt da auch mit.

Fazit: meh.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Anti-Spam Quiz: