The Revenant (2015)

Hugh Glass (Leo) ist als Trapper zusammen mit seinem Sohn (Halb-Pawnee) und einem Trupp Männer irgendwo in den USA unterwegs, um in rauen Mengen Tiere zu jagen. Die Felle wollen sie dann zu Hause verkaufen. Dummerweise werden sie von nicht wirklich freundlichen Indianern angegriffen (habe vergessen warum) und dann wird Hugh auf dem Rückweg zu einem Fort (oder so) von einem Grizzly angegriffen und schwer verletzt. Alle glauben, er sei tot und lassen ihn zurück. War er aber natürlich nicht – allerdings ist er jetzt (aus Gründen, man muss ja nicht gleich alles spoilern) scharf auf Rache.

Eins vorweg: Schaut euch vorher am besten nicht die Trailer an. Ich hab eigentlich schon zu viel geschrieben, aber da wird (vor allem im zweiten) zu viel gespoilert.

Zurück zum Thema. Endlich mal ein vernünftiger Western! Das Feeling, welches da rüber kommt, ist der Hammer. Ernsthaft, schaut euch den an! Viel Leid, viel Blut, viel Gewalt, aus meiner Sicht realistische Charaktere und die Naturaufnahmen sind der Hammer!

Alle drei Oscars (Regie, Kamera und Hauptdarsteller für Leo) absolut verdient.

Fazit: sowas von yarp!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Anti-Spam Quiz: