The Mummy (2017)

Die Story… hmmm.

Also Ahmanet war irgendwie eine ägyptische Königin und dann hat ihr Pharao einen Sohn bekommen (keine Ahnung woher) und damit war sie nicht mehr Thronfolgerin und dann hat sie einen Pakt mit so einem tierköpfigen Arschloch geschlossen, hat den Pharao plus Baby umgebracht (wie unhöflich!) und deswegen wurde sie dann lebendig begraben und dann war da noch was mit Kreuzrittern und ich werde schon beim Aufzählen verdammt schläfrig.

Man nehme den langweiligsten Top-Schauspieler den man finden kann und stecke ihn in die Hauptrolle. Dann nimmt man einen der unterhaltsameren Schauspieler und verpasse ihm die „ich bin der Kumpel vom Held des Filmes“-Rolle und lasse das zusammen mit reichlich Macho-Kram und CGI fast zwei Stunden lang köcheln, bis alle Zuschauer ins Koma gefallen sind.

Tadaaa! Blockbuster!

Oder auch nicht.

Meine Fresse.

Fazit: bloß nicht aka narp!

Schaut euch lieber die alte Trilogie mit Brendan Fraser an, die is wenigstens unterhaltsam.

Comments are closed.