Terminator: Genisys (2015)

Also erst ist man in der Zukunft und schaut zu, wie sie Skynet zerstören. Aber Skynet is total schlau und dann sind wir auch schon in der Vergangenheit. Dann von da aus ein bisschen weiter in die Zukunft gesprungen und zack Finale. Und dafür brauchen sie tatsächlich rund zwei Stunden.

Ich kann mich nicht erinnern jemals einen Film mit noch mehr Logikfehlern gesehen zu haben. Und das obwohl ich die Resident Evil-Filme liebe.

Handlungs-technisch passiert im Prinzip nix, was man nicht auch schon in den Trailern gesehen hat. Und selbst die einzige ansatzweise spannende Schrägstrich überraschende Wendung war da mit drin!

Was für Deppen!

Fazit: narp!

Comments are closed.