“I tried to think but nothing happened!”
- Curly
Nov 022012
 

I don’t know who you are.
I don’t know what you want.
If you are looking for ransom, I can tell you I don’t have money.
But what I do have are a very particular set of skills; skills I have acquired over a very long career.
Skills that make me a nightmare for people like you.
If you let my daughter go now, that’ll be the end of it.
I will not look for you, I will not pursue you.
But if you don’t, I will look for you, I will find you, and I will kill you.

-  Bryan Mills (96 Hours / Taken)

Share

Jul 042012
 

I wanted to put a bullet between the eyes of every panda who wouldn’t screw to save his species.
Burn the Amazon rain forests.
Pump chlorofluorocarbons straight up to gobble the ozone.
Open the dump valves on supertankers and uncap offshore oil wells.
I wanted to kill all the fish I couldn’t afford to eat, and smother the French beaches I’d never see.
I wanted to burn the Louvre.
I’d do the Elgin Marbles with a sledgehammer and wipe my ass with the Mona Lisa.
I wanted to breathe smoke.
This is my world, now.

Fight Club (Film + Buch)

Share

May 272011
 

Geh! Gehorche meinen Winken,
Nutze Deine jungen Tage,
Lerne zeitig klüger sein:
Auf des Glückes großer Wage
Steht die Zunge selten ein;
Du musst steigen oder sinken,
Du musst herrschen und gewinnen,
Oder dienen und verlieren,
Leiden oder triumphieren,
Amboss oder Hammer sein.

- Johann Wolfgang von Goethe, Gesellige Lieder

Share

Mar 162011
 

Ich darf mich nicht fürchten.
Die Furcht tötet das Bewußtsein.
Die Furcht führt zu völliger Zerstörung.
Ich werde ihr ins Gesicht sehen.
Sie soll mich völlig durchdringen.
Und wenn sie von mir gegangen ist, wird nichts zurückbleiben.
Nichts außer mir.

- Frank Herbert, “Dune”

Share

Dec 282010
 

Was ist Depression?
Es ist die Unfähigkeit zu fühlen, das Gefühl, tot zu sein, während der Körper noch lebt.
Es ist die Unfähigkeit, froh zu sein, genau wie man unfähig ist, traurig zu sein.
Ein depressiver Mensch wäre höchst erleichtert, wenn er traurig sein könnte.

- Erich Fromm, Wege aus einer kranken Gesellschaft

Share

Nov 132010
 

Das Große posaunet sich nie aus, es ist bloß und wirkt so.
Meist weiß das Große nicht, daß es groß ist,
daher die höchsten Künstler der Welt die lieblichste kindlichste Naivität haben
und dem Ideal gegenüber, das sie immer leuchten sehen,
stets demütig sind.

- Adalbert Stifter

Share

Nov 082010
 

ich bin professioneller außenseiter.
ich bin unheimlich erfolgreich im scheitern.
ich kapituliere mich in die charts.
ich bin der sergeant pepper unter den lonely hearts.
ich bin das benzin im tank deiner geilheit.
ich bin für diktatur und ich brauche freiheit.
ich bin so beliebt.
ich bin nie allein.
wo ich draußen bleiben muss, wollt ich sowieso nicht rein.

und niemand ist wie ich. niemand ist wie ich. nicht mal ich.

Zitat aus nem Song einer der bestesten deutschen Bands die es mal gab: Muff Potter

Heimseite hier und Wiki-Kram da.

Anhörbefehl!

Share

Oct 192010
 

  Ich brauche Ihnen nicht zu sagen dass die Zeiten mies sind, das wissen Sie genauso gut wie ich.

Es herrscht Depression, Viele sind ohne Arbeit oder haben Angst ihren Arbeitsplatz zu verlieren.

Der Dollar ist keine fünf Cent mehr wert, Banken gehen pleite, Geschäftsleute haben ne Waffe unterm Ladentisch, Verbrecher machen die Straßen unsicher.

Es scheint Niemanden zu geben der weiß was man dagegen tun kann.

Wir wissen: Die Luft die wir einatmen ist vergiftet, genauso wie die Lebensmittel die wir essen.

Wir sitzen zu Hause im Sessel, sehen fern und lassen uns von irgend einem Ansager erzählen dass es heute 15 Morde und 63 Gewaltverbrechen gegeben hat, so als ob das ganz normal wäre.

Wir wissen: Die Zeiten sind mies, schlimmer als mies. Sie sind verrückt. Es ist als ob überall alles verrückt geworden ist so dass wir gar nicht mehr raus gehen wollen.

Wir sitzen zu Hause und langsam wird die Welt in der wir leben immer kleiner. Und wir sagen nur “Bitte, lasst uns wenigstens hier in Ruhe, in unserem Wohnzimmer! Lasst mich meinen Toaster haben, meinen Fernseher, meine Stahlgürtelreifen! Dann sage ich auch nichts! Lasst mich bloß in Ruhe!”

Ich werde euch aber nicht in Ruhe lassen. Ich will dass ihr wütend werdet!

Ich will nicht dass ihr protestiert oder Krawalle veranstaltet oder eurem Kongressabgeordneten schreibt denn ich wüsste nicht was ihr ihm schreiben solltet.

Ich weiß nicht was man gegen die Depression tun kann, die Inflation, gegen die Russen und die Verbrechen auf den Straßen. Ich weiß nur dass ihr erst einmal wütend werden müsst.

Ihr müsst sagen “Ich bin ein menschliches Wesen, verdammt noch mal! Mein Leben hat einen Wert!”

Howard Beale in Network

Share

Oct 122010
 

Man on the Train: Hey, are you a dreamer?
Wiley: Yeah.
Man on the Train: Haven’t seen too many of you around lately. Things have been tough lately for dreamers. They say dreaming is dead, no one does it anymore. It’s not dead it’s just that it’s been forgotten, removed from our language. Nobody teaches it so nobody knows it exists. And the dreamer is banished to obscurity. Well, I’m trying to change all that, and I hope you are too. By dreaming, every day. Dreaming with our hands and dreaming with our minds. Our planet is facing the greatest problems it’s ever faced, ever. So whatever you do, don’t be bored. This is absolutely the most exciting time we could have possibly hoped to be alive. And things are just starting.

Aus Waking Life

Share