Atomic Blonde (2017)

Spionin ist kurz vor dem Mauerfall auf beiden Seiten von Berlin unterwegs und versucht eine Liste mit Infos zu anderen Spionen in die Finger zu bekommen.

Bis auf die Sache mit Berlin nix wirklich neues. Aber das Feeling dabei hat mir eeecht gut gefallen. Passende Musik, gefühlt teilweise sogar Muttersprachler für die entsprechenden Rollen und man fühlt sich die ganze Zeit ziemlich schmutzig. Dunkel, farblos, Neon. Passt also ziemlich gut.

Super Popcorn-Kino, kann man auf jeden Fall mal schauen.

Fazit: yarp!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Anti-Spam Quiz: